WIR SIND DIE
KOM­MU­NA­LEN

WIR SIND DIE
KOM­MU­NA­LEN

DIE SGK NRW

MEHR ERFAH­REN

INTRA­NET

EIN­LOG­GEN

DIE SGK NRW

MEHR ERFAH­REN

INTRA­NET

EIN­LOG­GEN

AKTU­EL­LE MELDUNGEN

Bara­now­ski: Land legt die Axt an die Sta­bi­li­tät gro­ßer Städte!

Bara­now­ski: Land legt die Axt an die Sta­bi­li­tät gro­ßer Städte!

Groß­städ­te erhe­ben Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen das Land Meh­re­re Groß­städ­te in NRW, unter ihnen Bonn, Dort­mund, Köln, Düs­sel­dorf und Müns­ter, wer­den Ver­fas­sungs­be­schwer­de vor dem Ver­fas­sungs­ge­richts­hof in Müns­ter erhe­ben. Sie bekla­gen, dass ihnen das Land künftig…

mehr lesen
KOM­MU­NA­LE IM DIA­LOG – digital!

KOM­MU­NA­LE IM DIA­LOG – digital!

Wir freu­en uns heu­te, Dich zu unse­rer neu­en SGK-Ver­an­stal­tungs­rei­he Die Kom­mu­na­le im Dia­log – digi­tal“ ein­zu­la­den. Unter dem Titel Unser Land von mor­gen” möch­ten wir gemein­sam mit Dir, der kom­mu­na­len Fami­lie und den Ver­ant­wort­li­chen für das SPD-Landtagswahlprogramm…

mehr lesen

AKTU­EL­LE MELDUNGEN

Bara­now­ski: Land legt die Axt an die Sta­bi­li­tät gro­ßer Städte!

Bara­now­ski: Land legt die Axt an die Sta­bi­li­tät gro­ßer Städte!

Groß­städ­te erhe­ben Ver­fas­sungs­be­schwer­de gegen das Land Meh­re­re Groß­städ­te in NRW, unter ihnen Bonn, Dort­mund, Köln, Düs­sel­dorf und Müns­ter, wer­den Ver­fas­sungs­be­schwer­de vor dem Ver­fas­sungs­ge­richts­hof in Müns­ter erhe­ben. Sie bekla­gen, dass ihnen das Land künftig…

mehr lesen
KOM­MU­NA­LE IM DIA­LOG – digital!

KOM­MU­NA­LE IM DIA­LOG – digital!

Wir freu­en uns heu­te, Dich zu unse­rer neu­en SGK-Ver­an­stal­tungs­rei­he Die Kom­mu­na­le im Dia­log – digi­tal“ ein­zu­la­den. Unter dem Titel Unser Land von mor­gen” möch­ten wir gemein­sam mit Dir, der kom­mu­na­len Fami­lie und den Ver­ant­wort­li­chen für das SPD-Landtagswahlprogramm…

mehr lesen

SOCIAL MEDIA

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
24.03.2211:11

Gera­de in schwie­ri­gen Zei­ten ist es wich­tig, dass das Land und die Kom­mu­nen eng bei­ein­an­der blei­ben. Dafür gibt es den regel­mä­ßi­gen SGK-Aus­tausch der (Ober)Bürgermeister*innen und Land­rä­te mit der SPD-Land­tags­frak­ti­on.

Im gest­ri­gen Tref­fen mit Tho­mas Kutscha­ty stand der Aus­tausch über den Krieg in der Ukrai­ne und des­sen Fol­gen klar im Mit­tel­punkt. Eng damit zusam­men hängt auch das The­ma Kom­mu­nal­fi­nan­zen und die Lösung des Alt­schul­den­pro­blems. Nach wie vor lässt das Land hier­bei jeg­li­che Akti­vi­tät vermissen. 
Mehr erfah­renZuklap­pen

17.03.2216:00

Auf der 20. Ordent­li­chen Lan­des­de­le­gier­ten­ver­samm­lung hat Frank Bara­now­ski, ehe­ma­li­ger Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Gel­sen­kir­chen, den Staf­fel­stab als Vor­sit­zen­der der SGK NRW an Frank Mey­er, Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Kre­feld, über­ge­ben. Hier zwei kur­ze State­ments der bei­den dazu.

#sgknrw #die­kom­mu­na­len
Mehr erfah­renZuklap­pen

Kom­men­ta­re auf Facebook

Stadt Kre­feld sollte/​müsste sich erst­mal um die Ange­le­gen­heit der aus­län­di­schen Mit­bür­ger mal kümmern

Es gibt ein selt­sa­mes Para­dox bei deut­schen Waf­fen­lie­fe­run­gen in die Ukrai­ne: Die Bun­des­re­pu­blik ist der viert­größ­te Waf­fen­ex­por­teur der Welt und hat die füh­ren­den Rüs­tungs­un­ter­neh­men des Lan­des. Her­stel­ler von Rhein­me­tall bis Thys­sen­krupp, von Air­bus bis Heck­ler & Koch haben Waf­fen ins Aus­land gelie­fert im Jahr 2021 und Aus­rüs­tung im Wert von rund neun Mil­li­ar­den Euro“ Aller­dings ist bis­her kei­ne ein­zi­ge neue Waf­fe aus Deutsch­land gelie­fert wor­den”, sagen die Beam­ten in Kiew. Inner­halb von vier Wochen nach Kriegs­en­de sei­en nur noch Waf­fen aus den Rest­be­stän­den der Bun­des­wehr an die Bun­des­wehr gelie­fert wor­den: 500 Stin­ger-Flak Rake­ten, bis zu 1.000 Pan­zer­ab­wehr­waf­fen und zuletzt 500 Stre­la-Rake­ten aus ost­deut­schen Bestän­den ” DEUTSCH­LAND ist die viertreichs­te Volks­wirt­schaft der Welt und hat Angst, eine muti­ge Ent­schei­dung zu tref­fen. Sie haben schwa­che Füh­rer, die nicht genug ver­dient haben, weil sie glau­ben, dass sie sich kei­ne Sank­tio­nen gegen Russ­land leis­ten kön­nen und dass Deutsch­land nicht ein­mal Waf­fen an die Ukrai­ne ver­kau­fen kann. Die Deut­schen sind so lethar­gisch mit Ent­schei­dun­gen, dass die Rus­sen schon in Ber­lin sind und Sie noch über Sank­tio­nen nach­den­ken wer­den .… Zeit, Deutsch­land aufzuwecken

Wei­te­re Beiträge

Wir gestal­ten
sozi­al­de­mo­kra­ti­sche
Kom­mu­nal­po­li­tik in Nordrhein-Westfalen

Die Sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Gemein­schaft für Kom­mu­nal­po­li­tik in Nord­rhein-West­fa­len ist der Zusam­men­schluss der Kom­mu­nal­po­li­ti­ke­rin­nen und Kom­mu­nal­po­li­ti­ker in der SPD. Die SGK hat das Ziel, sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Grund­sät­ze in der Kom­mu­nal­po­li­tik zu verwirklichen.

Die SGK NRW wur­de im Jahr 1972 in Düs­sel­dorf gegrün­det und hat zur Zeit rund 10.000 Mit­glie­der. Dazu zäh­len Mit­glie­der aus 580 Frak­tio­nen der Räte, Kreis­ta­ge, Bezirks­ver­tre­tun­gen, der Land­schafts­ver­samm­lun­gen sowie der Regio­nal­rä­te. Neben den sozi­al­de­mo­kra­ti­schen (Ober-)Bürgermeisterinnen und (Ober-)Bürgermeistern sowie Land­rä­ten gehö­ren zahl­rei­che wei­te­re Per­so­nen, die in der öffent­li­chen Ver­wal­tung ein Amt oder in der SPD eine Funk­ti­on mit kom­mu­nal­po­li­ti­schem Bezug haben, der SGK NRW an.