50 Jah­re SGK NRW -
SGK-Kom­mu­nal­kon­gress Hei­mat gestalten”

50 Jah­re SGK NRW –
SGK-Kom­mu­nal­kon­gress Hei­mat gestalten

50 Jah­re SGK NRW – Und das war ein Grund zu fei­ern!  Im Anschluss an den SGK-Kom­mu­nal­kon­gress folg­ten rund 250 gela­de­ne Gäs­te der Ein­la­dung der SGK NRW zur Jubi­lä­ums­ga­la anläss­lich des 50. Geburts­ta­ges.  

Als Fest­red­ne­rin blick­te Bun­des­tags­prä­si­den­tin Bär­bel Bas auf die 50-jäh­ri­ge Geschich­te der SGK NRW zurück und beton­te, wie wich­tig die Qua­li­fi­zie­rung und Moti­va­ti­on von Men­schen für das kom­mu­na­le Ehren­amt sei. Hass und Het­ze, denen auch Kom­mu­nal­po­li­ti­ke­rin­nen und Kom­mu­nal­po­li­ti­ker aus­ge­setzt sei­en, müs­sen von der Wur­zel an bekämpft wer­den und die kom­mu­nal­po­li­ti­sche Arbeit müs­se gestärkt wer­den. Alle Kräf­te müs­sen an einem Strang zie­hen, um die Ehren­amt­ler und Haupt­amt­ler so zu unter­stüt­zen, dass sie ohne Angst und Ein­schrän­kun­gen ihren Auf­ga­ben nach­ge­hen kön­nen. Auch müs­se noch viel mehr für die Attrak­ti­vi­tät der kom­mu­nal­po­li­ti­schen Arbeit bei jun­gen Men­schen getan wer­den. Denn nur durch das Mit­wir­ken der jün­ge­ren Genera­tio­nen kön­ne sicher­ge­stellt wer­den, dass auch die Inter­es­sen die­ser Genera­tio­nen vor Ort gewahrt wer­den kön­nen. 

Geschich­te fei­ern, in die Zukunft bli­cken 

Eine span­nen­de kurz­wei­li­ge Talk­run­de mit dem Titel Geschich­te fei­ern, in die Zukunft bli­cken“ run­de­te das inhalt­li­che Pro­gramm zur Geschich­te der SGK NRW ab. Mode­riert durch Tom Heger­mann spra­chen Frank Mey­er, Tho­mas Kutscha­ty (Vor­sit­zen­der der NRW­SPD und der Land­tags­frak­ti­on) und Nadi­ne Leon­hardt (Bür­ger­meis­te­rin der Stadt Esch­wei­ler) über ihre per­sön­li­chen Her­aus­for­de­run­gen der Ver­gan­gen­heit in der Kom­mu­nal­po­li­tik, aber auch über die posi­ti­ven Per­spek­ti­ven für die Zukunft. 

Es darf gefei­ert wer­den!  

Eine SGK-Gala wäre nichts, ohne Kaba­rett, Musik und Tanz! Kaba­ret­tist Kai Magnus Sting ent­führ­te die Teil­neh­men­den zum Des­sert in die Welt der Spra­che des Ruhr­ge­biets: Höm­ma“ – watt is“ – …mehr Wor­te braucht es nicht! Ein rund­um lus­ti­ger und auf­schluss­rei­cher Vor­trag für so man­chen Rhein­län­der…! Mit der Band Mara­ton star­te­te dann der locke­re Teil des Abends: Tanz­mu­sik, lecke­re Cock­tails und vie­le Gesprä­che run­de­ten die Fei­er­lich­keit ab! 

Auf Wie­der­se­hen…  

Die Coro­na-Zeit hat es ver­hin­dert, nun wur­de es offi­zi­ell nach­ge­holt: Frank Bara­now­ski ehe­ma­li­ger Lan­des- und Bun­des­vor­sit­zen­der, Bern­hard Dal­drup MdB ehe­ma­li­ger Lan­des­ge­schäfts­füh­rer und Bet­ti­na Fröh­lich ehe­ma­li­ge Sekre­tä­rin in der Lan­des­ge­schäfts­stel­le, wur­den im Rah­men der Gala fei­er­lich durch Frank Mey­er, Tho­mas Kutscha­ty und Maik Luh­mann, Lan­des­ge­schäfts­füh­rer der SGK NRW, ver­ab­schie­det. Wir wün­schen ihnen alles Gute!  

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

50 Jah­re SGK – Der Film

Pünkt­lich zum Jubi­lä­um hat die SGK NRW einen Jubi­lä­ums­film über die Geschich­te und ihre aktu­el­len Auf­ga­ben pro­du­zie­ren las­sen, der im Rah­men der Jubi­lä­ums­ga­la sein Debüt fei­er­te. Der Film ist auf You­Tube zu finden. 

Podi­ums­dis­kus­si­on Hei­mat gestal­ten – Kom­mu­ne wei­ter­den­ken“ Fotos: SGK NRW 

Unter­hal­tung mit Kaba­ret­tist Kai Magnus Sting – Foto: SGK NRW

Die­se Ver­an­stal­tung wur­de unter­stützt von unse­ren Partnern

Unse­re Adresse

Eli­sa­beth­stra­ße 16
40217 Düs­sel­dorf

Post­an­schrift:
Post­fach 20 07 04
40104 Düs­sel­dorf

Tele­fon und E‑Mail

Tele­fon: 02118767470
Tele­fax: 021187674727
E‑Mail: info(at)sgk-nrw.de

Anrei­se

ÖPNV: Ab dem Düs­sel­dor­fer Haupt­bahn­hof z.B. mit den Stra­ßen­bahn­li­ni­en 704, 709 und 719, Fahrt­zeit ca. 5 Minu­ten. An der drit­ten Hal­te­stel­le, dem Graf-Adolf-Platz, stei­gen Sie bit­te aus. Nach 50 Metern in Fahr­rich­tung der Stra­ßen­bahn geht es links in die Elisabethstraße. 

Beim Ver­kehrs­ver­band Rhein-Ruhr (VRR) kön­nen Sie einen Fahr­plan­aus­kunft für Ihre An- und Abfahrt einholen.