Bezahl­bar und sozi­al: Mehr Woh­nun­gen für Deutschland

Die SPD hat in der Regie­rungs­ko­ali­ti­on im Rah­men der Wohn­raum­of­fen­si­ve eine Rei­he von Maß­nah­men umge­setzt, damit in Deutsch­land mehr bezahl­ba­re Woh­nun­gen gebaut und genutzt wer­den kön­nen. Vor allem dort, wo Woh­nun­gen knapp sind – in den Bal­lungs­ge­bie­ten und in den Städ­ten und Gemein­den, in denen die Woh­nungs­la­ge ange­spannt ist.

Für die­se wich­ti­gen Erfol­ge haben vor allem Vize­kanz­ler Olaf Scholz
und Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Chris­ti­ne Lam­brecht in der Bun­des­re­gie­rung,
aber auch die SPD-Par­tei­vor­sit­zen­den und die Frak­ti­ons­füh­rung
um Rolf Müt­zenich sowie die Fachpolitiker*innen der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on
in zahl­rei­chen Gesprä­chen und Koali­ti­ons­aus­schüs­sen
gerun­gen.

Das ent­spre­chen­de Rund­schrei­ben der SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on stel­len wir Euch hier zur Ver­fü­gung, um einen Über­blick über die wesent­li­chen woh­nungs­po­li­ti­schen Erfol­ge zu geben.

Down­loads