FlüAG: Das Land muss sei­ne Schul­den bei den Kom­mu­nen end­lich bezahlen

Der Städ­te­tag NRW und der Städ­te- und Gemein­de­bund NRW haben sich auf eine gemein­sa­me Posi­ti­on beim Flücht­lings­auf­nah­me­ge­setz (FlüAG) geei­nigt, dabei ver­lan­gen sie unter ande­rem einen höhe­ren Betrag pro Flücht­ling vom Land.

Im unten ver­link­ten Arti­kel posi­tio­nie­ren sich Ste­fan Käm­mer­ling, kom­mu­nal­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Frak­ti­on im Land­tag NRW, und Ibra­him Yetim, inte­gra­ti­ons­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Land­tags­frak­ti­on zu dem Thema.

Links

Hier kli­cken für den voll­stän­di­gen Artikel