Zen­tra­le Ansprech­stel­le für poli­ti­sche Ver­ant­wor­tungs­trä­ger zu poli­zei­li­chen Sicherheitsfragen

Zen­tra­le Ansprech­stel­le für poli­ti­sche Ver­ant­wor­tungs­trä­ger zu poli­zei­li­chen Sicherheitsfragen

Auf­grund der zuneh­men­den Anzahl von öffent­li­chen Anfein­dun­gen gegen­über poli­ti­schen Ver­ant­wor­tungs­trä­gern hat das Innen­mi­nis­te­ri­um NRW eine Zen­tra­le Ansprech­stel­le zu poli­zei­li­chen Sicher­heits­fra­gen für poli­ti­sche Ver­ant­wor­tungs­trä­ger eingerichtet.

Unter der Rufnummer

0211871 3131

ist die Ser­vice­stel­le rund um die Uhr für poli­ti­sche Ver­ant­wor­tungs­trä­ger von nun an erreich­bar. Geeig­ne­te Ansprecht­part­ner ste­hen für Rück­fra­gen zur indi­vi­du­el­len Sicher­heit zur Ver­fü­gung und kön­nen im Bedarfs­fall not­wen­di­ge Maß­nah­men einleiten.

Die SGK NRW hat­te zuletzt in einer Lan­des­vor­stands­sit­zung mit dem Poli­zei­prä­si­den­ten der Stadt Düs­sel­dorf über das The­ma dis­ku­tiert und begrüßt die Ein­rich­tung die­ser zen­tra­len Servicestelle.

Natür­lich ste­hen auch wei­ter­hin alle Poli­zei­dienst­stel­len in NRW mit den bekann­ten Ansprech­part­nern zur Verfügung.