Flücht­lings­po­li­tik – Her­aus­for­de­run­gen und Lösungs­an­sät­ze für Kommunen

Diens­tag, den 15.09.2015, um 10.30 Uhr
im Reichs­tags­ge­bäu­de Berlin 

Begrü­ßung 
10.30 Uhr – Tho­mas Opper­mann, MdB, Vor­sit­zen­der der 
SPD-Bun­des­tags­frak­ti­on

10.40 Uhr – Anfor­de­run­gen an eine moder­ne Flücht­lings­po­li­tik 
Sig­mar Gabri­el, MdB Bundeswirtschaftsminister 

11.00 Uhr – Impul­se aus der Pra­xis
Frank Bara­now­ski
Ober­bür­ger­meis­ter, Stadt Gel­sen­kir­chen
Ani­ta Schnei­der
Land­rä­tin, Kreis Gie­ßen
Bir­git Zoer­ner
Sozi­al­de­zer­nen­tin, Stadt Dortmund 

11.45 Uhr – Diskussion 

Mode­ra­ti­on
Bern­hard Dal­drup, MdB Kom­mu­nal­po­li­ti­scher Spre­cher der SPD-Bundestagsfraktion 

12.30 Uhr – Get-Tog­e­ther mit Mittagsimbiss 
Seit mehr als einem Jahr for­dert die SPD kon­kre­te poli­ti­sche Reak­tio­nen auf die mas­sen­haf­te Flucht vor Bür­ger-krieg, poli­ti­scher Ver­fol­gung und Armut. Ers­te Schrit­te sind beschlos­sen, aber von der aktu­el­len Ent­wick­lung über­holt. Grund­le­gen­de Ent­schei­dun­gen sind not­wen­dig, ohne wei­te­re Zeit ver­strei­chen zu lassen. 

Noch bevor der nächs­te Flücht­lings­gip­fel auf Bun­des­e­be-ne über die Kon­se­quen­zen der aktu­el­len Ent­wick­lung ent­schei­det, wol­len wir die Lage der Kom­mu­nen und ihre Kern­for­de­run­gen dis­ku­tie­ren. Nur wenn die Kom­mu­nen in die Lage ver­setzt wer­den, die Men­schen, die aus unter-schied­li­chen Grün­den nach Deutsch­land kom­men, auf­zu­neh­men, kön­nen sozia­le Kon­flik­te ver­hin­dert und zivil­ge-sell­schaft­li­che Unter­stüt­zung gesi­chert werden. 

Es geht sowohl um die aktu­el­len Ent­schei­dun­gen, die ange­sichts der wach­sen­den Zahl von Flücht­lin­gen zu tref­fen sind, als auch um kon­zep­tio­nel­le Ant­wor­ten auf die Ein­wan­de­rungs­zah­len der kom­men­den Jah­re.
Wir laden Sie ein, über die not­wen­di­gen Schrit­te mit uns zu diskutieren.