Tag der Städtebauförderung

In der Mit­tei­lung der Bun­des­trans­fer­stel­le Sozia­le Stadt heißt es hier­zu: Ziel ist es, die Bür­ger­be­tei­li­gung zu stär­ken. Vor allem in den Pro­gramm­ge­bie­ten der Städ­te­bau­för­de­rung soll es am 9. Mai in ganz Deutsch­land dar­um vie­le unter­schied­li­che Ver­an­stal­tun­gen geben, die eine brei­te Öffent­lich­keit zur Betei­li­gung und Mit­ge­stal­tung ein­la­den und über Zie­le, Inhal­te und Ergeb­nis­se der Städ­te­bau­för­de­rung informieren.

Er soll Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ermun­tern, sich an Ver­an­stal­tun­gen zu betei­li­gen, die aus die­sem Anlass ange­bo­ten wer­den. Zugleich soll die­ser Tag Gele­gen­heit bie­ten, die Erfol­ge der Städ­te­bau­för­de­rung anhand kon­kre­ter Pro­jek­te einer brei­ten Öffent­lich­keit näherzubringen.“

Anmel­dun­gen für die Teil­nah­me am ers­ten Tag der Städte¬bauförderung“ kön­nen zum 15. März 2015 vor­ge­nom­men wer­den. Das Anmel­de­for­mu­lar steht dem­nächst unter unter www​.tag​-der​-sta​ed​te​bau​fo​er​de​rung​.de bereit. Bis dahin ist eine Anmel­dung bei der Agen­tur für den Tag der Städ­te­bau­för­de­rung“ tele­fo­nisch oder per Mail (kontakt@​tag-​der-​staedtebaufoerderung.​de) möglich.