Bür­ger­meis­ter und Beschwerdemanagement

Das vor­lie­gen­de Buch beschäf­tigt sich mit der The­ma­tik des Beschwer­de­ma­nage­ments als kon­struk­ti­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit den Anlie­gen der Bür­ger­schaft. Denn nicht nur in Unter­neh­men gehört das Beschwer­de­ma­nage­ment mitt­ler­wei­le zum fes­ten Bestand­teil; auch in der öffent­li­chen Ver­wal­tung nimmt es an Bedeu­tung zu.

Dabei geht es um die Bereit­schaft, miss­ver­ständ­li­che Sach­ver­hal­te zu klä­ren und auf Augen­hö­he und mit ange­mes­se­ner Wert­schät­zung mit den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern zu diskutieren.

Als per­sön­li­che Refe­ren­tin des Bür­ger­meis­ters von Berg­ka­men beschreibt die Autorin anschau­lich und mit All­tags­er­fah­run­gen ver­se­hen die Chan­cen eines kom­mu­na­len Beschwerdemanagements.

Von Moni­ka Lich­ten­hof,
Kom­mu­nal- und Schul-Ver­lag Wies­ba­den, 1. Auf­la­ge 2016, 178 Sei­ten, ISBN 9783829312189, 19,80 Euro