gesamt­ver­tei­di­gung in gefahr

Von Sascha Rolf Lüder und Björn Stahl­hut (Hrsg.)

Ers­te Aus­ga­be, 2020

Ber­li­ner Wis­sen­schafts-Ver­lag GmbH

ISBN 9783830550457

(ISBN E‑Book 9783830542117)

252 Sei­ten

39,00

Durch die aktu­el­le Coro­na-Kri­se hat die Dis­kus­si­on um die jeder­zei­ti­ge Auf­recht­erhal­tung einer ange­mes­se­nen gesund­heit­li­chen Ver­sor­gung der Bevöl­ke­rung wie­der an Bri­sanz gewon­nen. Um die Gesund­heits­ver­sor­gung jeder­zeit zu sichern, müs­sen die betref­fen­den Struk­tu­ren lang­fris­tig aus­ge­baut wer­den, sobald die momen­ta­ne Aus­nah­me­si­tua­ti­on ein Ende gefun­den hat. Das Werk berät für die­se anste­hen­de poli­ti­sche Debatte.

Die Autoren umrei­ßen eine poli­ti­sche Hand­lungs­emp­feh­lung und bezie­hen dabei die Hand­lungs­mög­lich­kei­ten des Bun­des und der Län­der mit ein. Drei Aspek­te ste­hen dabei im Vordergrund:

  • Die staat­li­che Grund­auf­ga­be, stets die inne­re Sicher­heit zu garantieren
  • Die Gewähr­leis­tung einer gesund­heit­li­chen Ver­sor­gung für jeden
  • Dem Bekennt­nis zu der Vor­stel­lung einer ver­netz­ten Sicherheit